Erstellung eines passwortgeschützten ZIP-Archivs

Insbesondere bei Behörden muss man ja manchmal Dateien als Anhang versenden oder Listen von Anhängen – damit nicht alle Daten plaintext durchgesehen werden, bietet sich der naive ZIP-Passwortschutz an, den man wie folgt nutzt:

$ mkdir foo
$ cp *.pdf foo
$ zip -re foo.zip foo
Enter password: 
Verify password: 

Dann kann man die Datei einfach anhängen und das Passwort direkt als Text mit in die Nachricht schreiben – so verhindert man, dass Firewalls und andere maschinelle Inhaltsdurchsucher die angehängten PDF-Dateien indizieren.

Ja, security by obscurity 🙂