Ubuntu 22.04 LTS Update von 20.04 – holprig wie schon lange nicht mehr

So, es war wieder soweit und das Update von Ubuntu 20.04 LTS auf 22.04 stand an.

Mutig startete ich das Update weil die ReleaseNotes nicht wirklich Probleme vorhergesagt haben. Die Hauptänderung, dass Firefox nun als SNAP läuft, machte – wie man während des Updates schon sah – keine Probleme.

Bis auf einen komischen firefox.tmp-Ordnung unter ~/Downloads, läuft alles.

Aber während des Updates gab es unerwartete Probleme:

Die Installation brach ab, weil usrmerge nicht durchlaufen konnte- nach dem ersten Schreck erstellte ich #1969861 und konnte die Installation gemäß Hinweisen fortsetzen.

Ein kleiner Hickup beim Start von LibreOffice ließ sich durch Nachinstallieren von ure-java gemäß Tipp lösen. Ansonsten dann die ganzen Fremdrepos wieder aktivieren, falls dort auch für das neue jammy eine Ordnerstruktur angelegt ist.

Aber nervig ist, dass NordVPN nicht mehr startet. Leider funktioniert der Support nicht und es findet sich nie ein Mitarbeiter als Chatpartner zur Unterstützung. Neuinstallation hat leider nichts gebracht. Daher nun leider ungeschützt unterwegs – sonst fällt auf, dass die UI wieder noch Mac-ähnlicher geworden ist und diverse Menüstrukturen verändert wurden.

Aber sonst tut die Kiste erstmal 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.