Autowired by name mit JUnit4 und Spring

Dieses JUnit4 ist einfach Klasse – keine unnützen setter mehr, die den Code verunreinigen und Tests lassen sich einfach durch Entfernen der @Test-Annotation ausschalten.

Neben dem ganz normalen Verdrahten der Beans per Beantyp ist manchmal das Verdrahten per Beanname nötig, was wie folgt umzusetzen ist:

@Autowired
@Qualifier("applicationPrefixTestMagicMemberComponenten")
private MockMagicComponenten memberComponent;

Diese Annotationen machen einfach Spass 🙂

Am Kopf der Klasse dazu fix den ApplicationContext verdrahtet:
@RunWith(SpringJUnit4ClassRunner.class)
@ContextConfiguration(locations={"classpath:myApplicationTestContext.xml"})
public class ExampleTest {

Setup-Methoden zur Erzeugung der Daten werden mit @Before markiert, während die Löschmethoden mittels @After markiert sind.